#

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

  STIFTUNGS-                   ZWECK

Der Stiftungszweck ist die Förderung barrierefreien Wohnens für ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung.

Die Stiftung fördert NICHT die Anschaffung bzw. den Umbau von Fahrzeugen sowie Delphin-Therapien.

Willkommen bei der ELSA-KRAUSCHITZ-STIFTUNG

Elsa Krauschitz

"Selbständiges Leben fördern und Unabhängigkeit trotz Behinderung schaffen"

(Elsa Krauschitz, 1995)

Elsa und Rudolf Krauschitz waren von 1960 bis zu ihrem Tode Mitglieder im Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter. Rudolf Krauschitz war selbst körperbehindert.

Es war der Wunsch der Geschwister Krauschitz, mit ihrem Nachlass barrierefreie Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen im norddeutschen Raum zu schaffen. Ihnen soll durch die Förderung von Projekten ein selbstständiges Leben ermöglicht werden. Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. hat im Jahre 2002 diesem Wunsch entsprochen und die Elsa-Krauschitz-Stiftung ins Leben gerufen.

Die Stiftung
Die Stiftung führt den Namen Elsa-Krauschitz-Stiftung mit Sitz in Krautheim an der Jagst. Die Stifterorganisation ist der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., Altkrautheimer Strasse 20, 74238 Krautheim, E-Mail an info@elsa-krauschitz-stiftung.de

Stiftungszweck
Der Zweck der Stiftung ist die Förderung barrierefreier Wohnformen für Menschen mit Körperbehinderungen. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung von Modellprojekten barrierefreien Wohnens für Menschen mit Körperbehinderungen.

Gemeinnützigkeit
Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige steuerbegünstigte Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Die Stiftung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Sie darf keine juristische oder natürliche Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßige Unterstützungen, Zuwendungen oder Vergünstigungen unterstützen.

Stiftungsmittel
Die Stiftung erfüllt ihre Aufgaben aus den Erträgen des Stiftungsvermögens, Zuwendungen, soweit diese keine Zustiftungen zum Stiftungsvermögen darstellen,öffentlichen Zuschüssen, sonstigen Einnahmen. Sämtliche Mittel sollen nach Abzug der zur Verwaltung der Stiftung notwendigen Kosten ausschließlich für die satzungsgemäßen Aufgaben der Stiftung verwendet werden.

Vorstand
Gerwin Matysiak, Hannover
Anita Reichert, Hirzlei

Kuratorium
Hendrik Grützner, Rudolstadt
Thomas Harms, Soltendieck
Matthias Krasa, Schwedeneck
Claus-Arne Mohr, Hannover
Uwe Schneider, Ronneburg

Gemeinsame Sitzung von Kuratorium und Vorstand 2013: 7. November 2014 in Duderstadt. Vorstand und Kuratorium der Elsa-Krauschitz-Stiftung haben am 30.10.2009 die Anerkennung der "Grundsätze Guter Stiftungspraxis" beschlossen. 

Stiftungsbehörde
Stiftungsbehörde ist das Regierungspräsidium Stuttgart.